Pistenfloh


Wenn die "Pistenflöhe" nach ihren ersten Skiversuchen schon bald müde geworden sind, die Eltern aber gern noch in Ruhe ein paar Schwünge geniessen möchten, ist das auch kein Problem. DIE ZEIT

Immer wieder steigen Skianfänger erstmalig auf die Bretter. Wie aber sollen wir diejenigen unter den Novizen benennen, die sie dies schon im Kindesalter tun? Da hilft eine schöne Wortfindung aus Österreich, der Pistenfloh. Man sieht sie förmllich vor sich, die kleinen Pistenflöhe, eigepackt in wärmste Kleidung, sperriges Schuhwerk und unter dicken Pudelmützen mit geröteten Wangen hervorlugen. Die Pistenflöhe sind zur Übernahme in den allgemeinen deutschen Wortschatz empfohlen.

Quelle: Lexikon der schönen Wörter | Roland Kaehlbrandt und Walter Krämer

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen